Am 30. Juni 2013 legte eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ nach der Feuerwehrdienstvorschrift 3 erfolgreich ab.

Die Feuerwehrleute können freiwillig an Leistungsprüfungen nach der Feuerwehrdienstvorschrift teilnehmen. Eine Leistungsprüfung dient der Vertiefung und dem Erhalt der Kenntnisse der FwDV 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“. Sie wird im Rahmen der Gruppe abgelegt. Die gründliche Ausbildung jedes einzelnen Teilnehmers ist deshalb wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme an der Leistungsprüfung.

Die Arbeit der Feuerwehr muss zwar schnell, aber auch geordnet und fehlerfrei ablaufen. Um diese Leistung zu erreichen, wird eine Höchstzeit festgelegt, die von jeder gut ausgebildeten Gruppe bei einwandfreier Arbeit erreicht werden kann.

Die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ wird als „nasse“ Übung durchgeführt. Als Ausgangslage für die Einsatzübung wird bei der Variante I der Brand eines Nebengebäudes angenommen, bei dem sicher ist, dass keine Menschen –oder Tierrettung erforderlich ist

Zur Brandbekämpfung bzw. zum Schutz der Umgebung wird ein Außenangriff vorgenommen. Die Wasserentnahme erfolgt über Hydranten. Bei einem Einsatz mit Bereitstellung werden durch den Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp drei Strahlrohre vorgenommen. Zusätzlich baut der Schlauchtrupp die Verkehrsabsicherung auf.

Für die Abnahme stand der Gruppe für den kompletten Aufbau eine Sollzeit von 190 Sekunden zur Verfügung.

Zu Beginn wurden die Funktionen der einzelnen Teilnehmer durch das Los bestimmt. Im Anschuss daran mussten verschiedene Zusatzaufgaben, wie Gerätekunde, Erste Hilfe sowie das Erkennen von Gefahrgut und Hinweiszeichen absolviert werden. Die Prüfung beinhaltet ebenfalls das Vorführen von verschiedenen Knoten und Stiche nach Zeitvorgaben.

Anschließend wurde in der Gruppe der oben beschriebene Aufbau vorgeführt und im Anschluss noch das Kuppeln einer Saugleitung durchgeführt. Saugleitungen werden benötigt, um Löschwasser aus offenen Gewässern wie Flüssen oder Weihern zu entnehmen.

Nachdem der Maschinist „Fahrzeug Fahrbereit“ meldete, konnte der der Gruppenführer „Gruppe der FF Moosbach hat Leistungsprüfung beendet“ mitteilen. Jetzt  erfolgte die Schlussbesprechung mit dem Schiedsrichtern Thomas Pöllot, Karl-Heinz Mahringer und Marcus Wagner. Dabei wurden Fehler angesprochen und mitgeteilt, dass die Leistungsprüfung innerhalb der vorgegebenen Sollzeit bestanden wurde.

Schließlich bekamen die Teilnehmer ihre Leistungsabzeichen durch KBI Peter Schlerf und den Schiedsrichtern überreicht. Kommandant Frank Kotzur  freute sich über die Leistung seiner Prüflinge und lud alle zum Mittagessen in die Fahrzeughalle ein.

Folgende Abzeichen wurden Überreicht:

Stufe 2 – Silber: Marco Back, David Vitzthum
Stufe 3 – Gold: Martina Kraußer
Stufe 4 – Gold-Blau: Anja Kraußer, Bianca Nähr
Stufe 5 – Gold-Grün: Michael Abel, Ken Marks